Steffen Katz

Mein Weg zum Yoga begann mit der Suche nach einer Übungspraxis, die sowohl intensiv den ganzen Körper aktiviert und kräftigt, dabei sehr achtsam und präzise mit vorliegenden Beschwerden umgeht und dazu noch jeden Tag eigenständig im Alltag integriert und praktiziert werden kann. Diese habe ich im Yoga gefunden!
Yoga ist für mich eine alltägliche Quelle der Kraft und Fokussierung geworden. Mit meinen Kursen möchte ich diese wunderbaren Techniken weitergeben.

Mein Ziel ist, den Menschen die effizientesten und wirkungsvollsten Methoden zu mehr Energie, Freude und Klarheit zu vermitteln.

 

Werdegang

2001 bin ich für das Studium Produktdesign an die Bauhaus-Universität nach Weimar gekommen und habe darin mein Diplom gemacht. Seit 2008 unterrichte ich Yogakurse in Weimar – der Yoga hat meine gestalterischen Ambitionen noch stärker gelockt als das materielle Design, und so habe ich 2011 meine vierjährige Ausbildung zum Yogalehrer (BDY/EYU) bei Ananda Leone und André Jannasch im Yoga-Zentrum Jena abgeschlossen und mich als freiberuflicher Yogalehrer selbständig gemacht. Ich bin nach den Kriterien des Berufsverbandes der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) zertifiziert und offizielles Mitglied des Verbandes.

Seit 2014 arbeite ich zudem als Yogatherapeut in einer Thüringer Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Ich lebe mit meiner Frau Christiane und unseren zwei Kindern in Weimar.

 

 

Steffens Yoga

Ich unterrichte einen gut geerdeten, variantenreichen Hatha-Yoga mit allen Raffinessen, die dazu gehören. Mein Yoga-Stil ist geprägt durch meine Ausbilder, Ananda Leone und André Jannasch, und damit durch die Tradition von Swami Gitananda (Anandas Lehrer), sowie durch einen integralen Yoga-Weg, der die Vielfalt aller Yogatraditionen schätzt und das Beste daraus nutzt. Grundlage der Asana-Praxis in meinem Unterricht sind die präzisen Alignments aus dem Iyengar-Yoga, wie ich sie bei Klaus König kennen und schätzen lernen durfte.
Auf der spirituellen Ebene begleitet mich in den letzten Jahren das klar nachvollziehbare buddhistische Diamantschneider-System nach Geshe Michael Roach.

Gitanandas Ashtanga Sadhana („Achtgliedrige Übungsfolge“) zusammen mit dem integralen Ansatz – das bedeutet für mich, dass jede Yogastunde eine ausgeglichene Sinfonie verschiedener Elemente ist: Asana, Kriya und Vinyasa, Pranayama, Mantra, Entspannung und Meditation sind die Kernelemente, die in jeder Stunde Raum haben. Der rote Faden jeder Stunde ist ein Zielasana, den wir Stück für Stück aufbauen, und eine Asana-Kategegorie, dem wir uns über einen Zyklus über mehrer Wochen widmen und vertiefen (z.B. einige Wochen Schwerpunkt Rückbeugen, dann Umkehrhaltungen etc.).

 

Drei Kraftfelder

Ich mag klare Strukturen. So wie die Achtgliedrige Übungsfolge, oder Patanjalis Achtgliedrigen Yogapfad. Für mich beschreibe ich meinen Yoga mit drei essentiellen Kraftfeldern, in die es sich für mich jeden Tag aufs Neue lohnt, hinein zu tauchen:

  1. Erkenne die Kraft deines Geistes!
  2. Übe jeden Tag!
  3. Sei für deine Mitmenschen da!

Mehr zu den Drei Kraftfeldern …

 

 

Yogastudio Steffen Katz
Jakobstraße 2a
99423 Weimar

Kontaktformular: